Liebe deine Einzigartigkeit


Wege zur eigenen inneren Weisheit

Entspannungsmethoden

Entspannungsmethoden

Autogenes Training:

Autogenes Training (AT) wurde von dem Neurologen Prof. J. H. Schulz entwickelt, der dabei Erfahrungen aus der Hypnose, aber auch fernöstlicher Versenkungsmethoden einfließen ließ. Die bekannten Nebeneffekte im Zustand der Hypnose, wie Ruhe, Schwere- und Wärmegefühle sowie die Beruhigung von Atmung und Herzschlag wollte Prof. Schulz nutzen, um einen Entspannungszustand durch systematisches Üben bewusst herbeizuführen. Deswegen wird das Autogene Training auch als eine Form der “Selbsthypnose” (Autohypnose – autogen: selbst hervorgerufen) bezeichnet. AT stellt als Entspannungstechnik eine Methode als “Hilfe zur Selbsthilfe” dar und ist eine hilfreiche Form persönliche Problematiken selbst positiv zu beeinflussen und zu lenken.

Fantasiereisen:

Bei Fantasiereisen werden in der Vorstellung entspannende, erholsame Bilder eingesetzt. Sie können auch als Instrument dienen, um bestimmte Inhalte zu transportieren. Auch bei Fantasiereisen wird mit Selbstsuggestionen gearbeitet. Während der Entspannungsphase befindet sich der Körper zwar in einem tranceartigen Zustand mit zurückgefahrener Aktivität, das Gehirn hingegen ist hellwach und aktiv und diesem Zustand besonders aufnahmefähig. Wenn man während einer Fantasiereise nur wenige Impulse von außen erhält, wird das Gehirn inspiriert, die Gedanken frei fließen zu lassen und sie nicht bewusst zu lenken oder zu beeinflussen. Dabei kann man auf Ideen und Lösungen kommen, die man rational nicht gefunden hätte, weil man dabei einen besseren Zugang zu seinem Unterbewusstsein hat. Nach Beendigung der körperlichen Entspannungsphase fühlt man sich erholt und gestärkt, obwohl geistig “gearbeitet” wurde.

Meditation:

Ein Weg zu Ruhe und Selbstfindung ist auch Meditation. Meditation hat nichts mit Magie, Mystik oder Esoterik zu tun und kann von Jedem erlernt werden. Eine befriedigende Meditation bringt eine Ruhepause in den Alltag. Die Kontrollfunktion des Verstandes wird für eine Weile ausgeschaltet. Eine größere Selbstakzeptanz, Selbstentfaltung und eine Befreiung von Zwängen und Ängsten können durch das “Ganz-zu-sich-selbst-kommen” in der Meditation ermöglicht werden.

<< zurück

 

Rechtlicher Hinweis: Die von mir angewandten Arbeitsmethoden werden als Unterstützung und Coaching bzw. Persönlichkeitstraining angeboten und dienen dem persönlichen Wachstum bzw. der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Sie ersetzen keine ärztliche, heilpraktische oder psychotherapeutische Behandlung. Jede Person, die meine Dienste in Anspruch nimmt, handelt eigenverantwortlich.

Entspannung, Autogenes Training, Meditation, Mentaltraining – Aachen und  Umgebung

Wer bloggt hier?

Ich bin Karin Franken, und ich finde es spannend, auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst zu gehen, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich selber neu kennenzulernen und besser zu verstehen ...

Mehr...

Teilst du meine Leidenschaft für die Sinnfragen des Lebens? Mehr dazu im Newsletter: